Project Fedra

FA Ausbildung

Vorhandene “Fertility Awareness” (FA) Programme behandeln die Physiologie der Fertilität, möglich Fertilitätsprobleme, Verhütungsmethoden, Sexualethik, etc. Fruchtbarkeitsbewusstsein eröffnet wesentliches Wissen über sexuelle Gesundheit und sexuelles Verhalten, sowohl für (junge) Familien als auch für Teenager, die dabei sind ihre sexuelle Identität zu formen. Insbesondere ist FA-Ausbildung relevant für Immigranten, die oft andere Fruchtbarkeits- und Familienwerte als ihr kulturelles Umfeld haben, und auch für andere schwache Bevölkerungsgruppen.

FA ist auch eine Voraussetzung für Frauen, ihre Karriere und ihr berufliches Leben zu managen: FA zu unterstützen bedeutet die Gleichstellung der Geschlechter zu unterstützen. FA-Training ist eine Gelegenheit, auf junge Frauen zu zugehen (potentielle Mütter) und Frauen/Mütter mit einem anhaltenden Bildungsangebot zu erreichen.

Qualität in FA Erwachsenenbildung erfordert die Vorbereitung von gut ausgebildeten Trainern, die mit angemessenen und qualitativ hochwertigen Materialien unterstützt werden. Programme der sexuellen Bildung in Europäischen Schulen  beinhalten oft Informationen über Verhütung und über sexuell übertragbare Krankheiten, konzentrieren sich aber selten auf das Bewusstsein um die Fruchtbarkeit. Zudem ist die Bildung im Thema Fruchtbarkeit eher relevant für erwachsene Schüler, die direkt mit Entscheidungen in der Familienplanung konfrontiert sind. FA beinhaltet verschiedene Techniken und Traditionen, FA unterrichten bedeutet immer die Anpassung eines vielfältigen und komplexen Inhaltes an verschiedene erwachsene Schüler – unterschiedlich in Bezug auf Kultur, Werte, Lerngewohnheiten und Stil, usw.